Freitag, 11. März 2016

Jeans-Taschen-Upcycling

Jeder kennt sie,
diese einfache Basttasche vom Marktschreier-Obststand.

Aber was macht man mit ihr,
wenn´s Obst aufgegessen ist,
ein Henkel einzureißen droht
und die absolute Lieblingsjeans am Oberschenkel zerrissen ist???
Tadaaaaa: Eine Strick-Projekt-Tasche!!!


 Bei der Jeans in der richtigen Höhe die Beine abschneiden,
den Boden der Tasche ausmessen und
von einem Stück Hosenbein den Boden für die Jeanstasche ausschneiden,
alles zusammennähen, z.T. waren Abnäher nötig,
so dass die Jeans passgenau in die Basttasche passt.
Es war etwas kniffelig, aber möglich... ;o)

 Mit einem reißfesten Perlonfaden die Jeanstasche mit den Basttasche "verbinden".

 Die Basthenkel entfernen.
Aus einem ausgedienten, langen Schulterhenkel einer Sporttasche
zwei kleine Henkel zuschneiden und annähen.



Fertig!!!


Praktisch sind die vielen Taschen für Utensilien,
so ist alles schnell zur Hand...



Jetzt, wo ich´s schreibe...
Tatsächlich habe ich fast den gleichen Hüftumfang wie dem einer Basttasche...
Hmm... ;o)

Freitag, 12. Februar 2016

Wieder da...

Ich war lange nicht mehr hier.

Durch private Schicksale war ich zeitlich und kreativ sehr eingeschränkt.

Aber nun geht´s weiter...


Ich habe erstmal die Optik vom Blog geändert.
Hoffe, es gefällt euch... :o)

Dann habe ich mein Kreativ-Zimmer aufgeräumt!
Die Fotos zeig´ ich lieber mal nicht ;o)

Und mein Ravelry auf Vordermann gebracht,
bzw. ich bin immer noch dabei. Schaut mal nach... 

Jetzt kann ich wieder stricken, nähen, häkeln, fotografieren, berichten...
Und ich freue mich darauf, hier wieder regelmäßig schreiben zu können!

VLG
Eure Marion :o)

Donnerstag, 30. Juli 2015

...weil ich ein Mädchen bin...

 Im Juni musste ich leider pausieren,
aber das Juli-Thema der Restend-Gruppe bei Ravelry inspirierte mich wieder voll und ganz.
Und genügend Reste hatte ich auch: rosa, lila und/oder Glitzer
Gerne!!! ;o)

Die Anleitung kommt vom Drops Garnstudio
etwas abgeändert, 
Toe-up gestrickt mit Käppchenferse nach Veronika Hug,
aus Sommersockenwollreste. 

Mit der schwarzen Wolle habe ich einen ultradünnen Glitzerfaden laufen lassen.

Und so sehen sie fertig aus:
 Komm doch mal rüber, Mann, und setz´ dich zu mir hin,
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin...
 
Keine Widerrede, Mann, weil ich ja sowieso gewinn´, weil ich ein Määäädchen bin ;o)

Das nächste Thema für August steht aucch schon fest: 
Urlaub…egal wo und wie…

Mal schauen, was mir dazu noch einfallen wird...
 

Freitag, 10. Juli 2015

Auf leisen Sohlen...

Ich mag es, leise zu gehen, ohne Geklacker und Getrampel,
daher liiiiebe ich Filzpuschen!

Und weil meine Alten wieder durchgelaufen waren,
mussten nun (leider) Neue her.

Nach dieser Grundanleitung aus fast 5 Knäuel Filzwolle gestrickt...
2x Schwarz und 1x Dunkelgrau "Feltro" von Lana Grossa,
1x Hellgrau und 1x Grün-Braun-Meliert "Filzi" von Schoeller & Stahl...
  Mit Deko-Häkel-Rüschenrand, Gnubbel und aufgehäkelter Zierde...
Sehen lustig aus, so riesengroß... ;o)
Nach dem Filz-Waschen wurde daraus je Schuhgröße 42:


Und sie passen richtig gut!!!